Gottesdienst der Warburger Frauenhilfen

Artikel drucken - In Datei drucken

am 15. April um 9.15 Uhr in der Kirche zu Herlinghausen

Ägyptisches Gewand
Ägyptisches Gewand aus dem 2/3 Jahrhundert (Kunstsammlung Chemnitz)

Gott hat mir die Kleider des Heils angezogen
und mich mit dem Mantel der Gerechtigkeit gekleidet
(Jesaja 61, 1-4.8-11)

unter diesem Motto steht dieser Gottesdienst.

 

Die Mitglieder der Evangelischen Frauenhilfe der Kirchengemeinde Altkreis Warburg sind an der Gestaltung dieses Gottesdienstes beteiligt. Sie möchten mit dem Gottesdienst auf die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie aufmerksam
machen. Vor allem Frauen schuften weltweit unter unmenschlichen Bedingungen für einen Hungerlohn, damit wir jedes Jahr die neueste Mode einkaufen können.

Immer wieder sterben Arbeiterinnen aufgrund von fehlendem Arbeitsschutz. Fünf Jahre ist die letzte Katastrophe her, bei der über 1.100 Arbeiterinnen beim Einsturz eines Fabrikgebäudes in Bangladesch gestorben sind.
Die Frauenhilfe unterstützt seit vielen Jahren Kampagnen für bessere Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie, ruft zu Unterschriftenkampagnen auf und informiert über Menschenrechtsverletzungen. In diesem Gottesdienst wird eine Kollekte für die Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V. gesammelt.
_______
Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir Sie zu einem Kirchen-Café
ein, bei dem Sie sich über die Arbeit der Evangelischen Frauenhilfe informieren
können.